Titelbild des Artikels: Die Wölkchenbäckerei - Diesmal klappt's!

Die Wölkchenbäckerei - Diesmal klappt's!

Die Geschichte von Güldane Altekrüger liest sich wie ein Märchen: Nach den Geburten ihrer Kinder litt sie, wie so viele Frauen, unter Gewichtszunahme. Bis dato spielten Kalorienzählen oder Diäten keine Rolle, damit dies auch so bleiben konnte, entschied sie sich für eine Ernährungsumstellung, die nachhaltig Wirkung zeigen sollte. Neben ihrer Weight Watchers Mitgliedschaft las sie daher alles, was ihr zum Thema gesunde Ernährung in die Finger kam. Und begann zu experimentieren. Vollkornmehl statt Weißmehl, mehr Proteine und Eiweiße und statt Industriezucker eben natürlichen Zucker, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Ihre Experimente teilte sie zunächst mit der Weight Watchers Community, in der sie viele Anhänger fand. Kurze Zeit später, im März 2018, ging sie unter dem Namen Die Wölkchenbäckerei bei Facebook und Instagram online. Noch im selben Jahr veröffentlichte sie ihr erstes Buch mit dem Titel „Abnehmen mit Brot und Kuchen“. Um Kosten zu sparen, kümmerte sie sich neben der Entwicklung der Inhalte auch um die Fotos, Grafik, Satz, Druck und verlegte es selbst. Gleich am ersten Tag landete das Buch auf der Amazon-Bestsellerliste, 2019 war es das meist verkaufte Buch bei Amazon in allen Kategorien. Inzwischen hat Güldane sechs Bücher im selbst gegründeten Verlag veröffentlicht, darunter eine Autobiografie, mit der sie anderen Frauen Mut machen möchte, ihnen Druck abnehmen will und sie dazu ermuntert, auf das Bauchgefühl zu hören.


Diesmal klappt`s – das steht drin im Buch

So persönlich wie die Geschichte der Gründerin der Wölkchenbäckerei, ist auch Güldanes aktuelles Buch gehalten. Durch die 30 Seiten Theorieteil zu Beginn des Buches, zieht sich ein roter Faden in Gestalt von kleinen Kommentaren, die den ohnehin schon unterhaltsamen und durch Grafiken aufgelockerten Theorieteil abrunden. Um die Informationen nicht nur passiv zu lesen, sondern sich aktiv mit ihnen auseinanderzusetzen, gibt es immer wieder Platz für persönliche Notizen, in denen man sich Gedanken über seine eigene Ursachenforschung oder den persönlichen Schweinehund machen kann. Wunderbar übersichtlich in grafisch ansprechenden bunten Tabellen vermittelt Güldane wissenschaftliche Fakten, stellt gesunde Alternativen vor oder klärt über mögliche Folgeerkrankungen von falscher Ernährung auf. Tipps zur Bewegung im Alltag und eine Vorlage für einen Ernährungsplan für die ersten acht Wochen, in dem nach und nach vereinzelte bisher vertraute Lebensmittel gegen eine gesündere Alternative ausgetauscht werden, runden den Theorieteil ab.


Der Rezeptteil gliedert sich in folgende Kapitel:

  • Brot und Brötchen
  • Kuchen und Kekse
  • Pizza und Co.
  • Knabbereien und Naschen


Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbbild, sodass die Motivation, es nach zu kochen oder nach zu backen umso größer ist. Außerdem steht unter jeden Rezept die Menge an Kalorien, Fett, Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Eiweiß pro Portion. Insgesamt teilt Güldane 50 leicht nachzumachende Rezepte mit ihren Lesern, die größtenteils vegetarisch sind. Allerdings verweist sie am Ende des Theorieteils darauf, dass grundsätzlich jedes Rezept durch entsprechende pflanzliche Alternativen veganisiert werden kann.

 

Copyright: Die Wölkchenbäckerei

 

Bewusster Genuss ohne Reue

Als gelernte Eventmanagerin und berufstätige Mutter weiß Güldane, wie schwierig es ist, gesunde Ernährung, Bewegung, Job und Privatleben unter einen Hut zu bringen. Daher hat sie bei der Konzeption ihrer Rezepte stets darauf geachtet, dass sie schnell gehen, von den Zutaten her weder teuer, noch exotisch sind und vor allem aber genau so schmecken, wie die Produkte, die man bereits kennt und liebt. Nur dass sie eben besser für Körper und Geist sind. Neben der Aneignung eines großen theoretischen Wissens über Ernährungslehre beschäftigte sich Güldane daher auch mit dem Thema Achtsamkeit: „Ich versuche jede kleine Entscheidung im Alltag bewusst wahrzunehmen und zu entscheiden. So werden mir die Konsequenzen bewusst und ich kann dann das „Risiko“ eingehen. Beim Essen ist es auch so. Tut es mir gut? Kann ich mit den Kalorien leben? Brauche ich das jetzt wirklich? Was nehme ich lieber alternativ?“ Und wenn es dann doch mal das Stück Sahnetorte im Café oder ein Weißmehlplätzchen mit Industriezucker in der Weihnachtszeit zu viel ist, lautet der wichtigste Rat: Entspannt bleiben. Denn wer sich im Alltag bewusst ernährt, dem verzeiht der Körper auch den ein oder anderen Ausrutscher und die Seele wird mit Wohlwollen und Genuss belohnt, anstelle mit Rügen und Schuldgefühlen.


Aktuell arbeitet Güldane an einem Rezeptbuch zu Festtagen, in dem es um Kuchen, Kekse, Brote und Beilagen geht, die man guten Gewissens genießen kann – wir können es kaum erwarten!

Über die Kulinarische Schnitzeljagd

Die Kulinarische Schnitzeljagd ist eine Genusstour, bei der die Teilnehmer ihre Stadt neu erschmecken, allein oder mit Freunden, auf dem Rad oder anders.
In unserem Genussmagazin stellen wir Restaurants, Cafés und Feinkostläden vor und veröffentlichen Interviews und Berichte zu kulinarischen Themen.