Schnitzeljäger bei FIVE

Bei der Kulinarischen Schnitzeljagd durch Bochum ging`s bergauf und bergab

Am 27. Juni ging es zum ersten Mal nach Bochum. Die Bei der Kulinarischen Schnitzeljagd durch die Ruhrpottmetropole gab es für die Teilnehmer kulinarische Vielfalt und eine abwechslungsreiche Route.

Im Grunde ließ sich die Tour in zwei Teile aufteilen: Den (innen)-städtischen Teil, in dem die Läden relativ nah beisammen lagen und den ländlicheren. Hier zeigten sich Bochums Randbezirke von ihrer idyllischen und bergischen Seite. Die Sportlichkeit der Schnitzeljäger, die die Route mit dem Fahrrad zurücklegten, wurde dabei mitunter ganz schön auf die Probe gestellt. Die Tour führte durch Wälder und Parks, ging mal steig bergab und mindestens so oft steil bergauf. Mal ganz entspannt über die Fahrradautobahn und im nächsten Moment offroad durch schmale Wege.

“Wir sind sooooo begeistert von dieser Tour, haben nette Leute kennengelernt, viel erlebt und freuen uns schon jetzt auf die nächste kulinarische Schnitzeljagd” so Teilnehmerin Sybille nach der Tour und Brigitte schreibt: “Es hat uns super gefallen. Wir waren sehr begeistert, wie liebevoll manche Restaurants uns bewirtet haben. Auch das einige eine Speise UND ein Getränk gereicht haben, hat uns überrascht.”

Bei der Tour am 27.06.2020 haben folgende Läden mitgemacht:

Folgende Kostproben gab es für die Schnitzeljäger: Einen Brownie-Weintrauben-Spieß, ein erfrischendes Getränk mit Essig und Baguette mit Leberkäse oder Käsespezialitäten und verschiedenen Aufstrichen, verschiedene Fleisch- und Käsespezialitäten mit Baguette und Oliven, ein Teigschälchen mit Salat und überbackenem Schafskäse und einen alkoholfreien Cocktail, unterschiedlich belegte Schnittchen, eine Kugel Eis nach Wahl, einen Kräuterlikör oder alternativ alkoholfreien Traubensecco, Kuchen, Baguette mit Aioli und Oliven, Nudeln mit Tomatensauce sowie Baguette mit fleischigem und veganem Mett und ein Zwickelpils.

Am 26. September findet die nächste Tour durch Bochum statt. Tickets dafür gibt es hier.