Titelbild des Artikels: Die beliebtesten Kaffeetrends 2022

Die beliebtesten Kaffeetrends 2022

Neues Jahr – neuer Kaffeetrend. So ist es auch dieses Jahr wieder, und neue Trends erobern nicht nur die heimischen Cafés, sondern auch die Küchen zu Hause. Wir haben für diesen Artikel nach den beliebtesten Kaffeetrends 2022 recherchiert und festgestellt: Kaffee darf mit allem gewürzt werden, das schmeckt. Der Dalgona-Kaffee wird nicht mit Instantkaffee, sondern mit einem echten Mokka-Kaffee zubereitet und Bohnen sollten aus naturnahem Anbau stammen und fairer denn je gehandelt werden! Hier nun die Details: 


Trends 2022 – was hat sich geändert? 

Vergleicht man die Liste der Kaffeetrends 2022 mit der aus dem Vorjahr, fällt eines gleich auf: Die Third-Coffee-Bewegung rückt immer mehr in den Mittelpunkt der Kaffeezubereitung. Die Verwendung von hochwertigem und fairem Kaffee liegt für die Zubereitung von Trendgetränken gerade voll im Trend. Ökologie und Nachhaltigkeit erobern also auch endlich die Kaffeewelt in diesem Jahr. 


Mit Kaffeebohnen aus naturnahem Anbau lassen sich folgende Trendgetränke mit exzellentem Geschmack zubereiten: 


Die Kaffeetrends aus dem Jahr 2022 (© www.rauwolf-coffee.at)

Wer sich nun fragt, wo der Flat White Coffee hin ist, dem sei gesagt: Er war im Jahr 2021 noch der Newcomer schlechthin, inzwischen findet man ihn auf den Getränkekarten der meisten Cafés. Mit dieser ausführlichen Anleitung zur perfekten Flat-White-Zubereitung kann man Zuhause das Trendgetränk aus dem Jahr 2021 zubereiten. 


Aber nun stellen wir die Top 5 der beliebtesten Kaffeetrends aus dem Jahr 2022 im Detail vor – los geht’s: 


#1 Dalgona Kaffee mit echtem Kaffee 

Der Dalgona Kaffee stammt ursprünglich aus Vietnam und eroberte in den letzten Monaten auch hierzulande endgültig die Küchen! Besonders geschmackvoll ist das Dalgona-Rezept mit echtem Kaffee, denn Instantkaffee ist 2022 definitiv nicht mehr angesagt. 


So geht’s: 


  1. Mit der Mokka-Kanne einen leckeren Kaffee aufbrühen. 
  2. Eiweiß und ein wenig Zitronensaft gemeinsam aufschäumen und mit dem Kaffee vermixen, sodass ein Kaffeesirup entsteht.
  3. Eiswürfel und ein wenig Milch in ein Glas geben. 
  4. Kaffeesirup vorsichtig auf die Milch löffeln. 


Gut zu wissen: Für einen Mokka-Kaffee verwendet man idealerweise einen fein gemahlenen Arabica-Kaffee aus Äthiopien. So erreicht man am besten den kräftigen Geschmack des Mokkas. Zwei Teelöffel Kaffeepulver reichen dabei völlig aus, dieses wird mit Wasser aufgekocht und erst dann vom Herd genommen. 


#2 Secondhand Coffee-Cup  

Nicht nur der Kaffee selbst, ebenso das Gefäß, aus dem er getrunken wird, muss in einem Artikel wie diesem erwähnt werden. Auch hier kommen jedes Jahr neue Trends hinzu, oft aus den Social-Media-Kanälen: 


Upcycling erobert 2022 endlich die Kaffeewelt! Die verstaubte Kaffeetasse aus Omas Schrank, der Cup vom Flohmarkt oder die aus Kinderzeiten bemalte Teetasse – all diese werden mit leckeren, selbstgebrühten Kaffeegetränken gefüllt. So entsteht dann beim Kaffeekränzchen Zuhause ein bunter Mix aus verschiedenen Tassenarten, der sich sehen lassen kann. 


DIY-Idee: Eine alte Tasse mit einer Tafelfarbe für Porzellan bemalen. So kann man die Tasse nach Belieben mit Sprüchen oder Namen versehen. 


#3 Kaffee mit Gewürzen 

Ein weiterer Trend, der in der arabischen Welt schon seit Jahrzehnten bekannt ist: Der gewürzte Kaffee. Der „Arabische Kaffee“ wird mit ein wenig Kardamompulver verrührt. Hierzulande werden aber auch weitere Gewürz-Kaffee-Variationen in Trendcafés serviert: 


  1. Cappuccino mit Salted Caramel: Die Crema wird mit leicht gesalzenem Caramel-Pulver bestreut. 
  2. Filterkaffee mit Zimt-Note: Eine Zimtstange wird in das Kaffeepulver gesteckt, und dann wird der Kaffee aufgebrüht. So entfaltet sich die Zimtnote nur ein wenig, und der Kaffee schmeckt trotzdem noch nach Kaffee. 


Jeder Kaffee – egal ob Espresso oder Latte Macchiato – lässt sich nach Belieben würzen. Einfach einmal ausprobieren, was schmeckt – so lautet die Devise. Kaffeegewürze lassen sich schnell selbst herstellen. Kardamom, Nelken, Pfeffer, Zimt, Muskatnuss sowie Ingwer gehören meistens zu den Hauptbestandteilen von Gewürzmischungen für Kaffees. 


#4 Smoothies mit Kaffee  

Smoothies werden als morgendlicher Energiekick schon seit einigen Jahren immer beliebter. Warum also nicht das beliebteste Getränk in Deutschland mit einem gesunden Obstdrink verbinden? Eine besonders leckere Variation, die in Internetforen hoch gelobt wird, ist der Kaffee-Bananen-Smoothie: 


Dazu wird eine Banane mit 200 ml kaltem Kaffee gemixt, ein wenig Haferflocken und Zimtpulver hinzugegeben und mit Mandelmilch verdünnt. Dieser Smoothie gibt auf Grund der Mischung von Zucker und Koffein einen richtigen Energiekick, den man morgens gut gebrauchen kann. 


#5 Kaffeebohne von der kleinen Rösterei 

Industriekaffee war gestern, frischer und mit Liebe gerösteter Kaffee ist es, was Kaffeetrinker im Jahr 2022 weiterhin schätzen. Der Trend, dass Kaffee mit Bohnen aus naturnahem Anbau gebrüht wird, hat sich bereits in den letzten Jahren entwickelt. Immer prominenter wird fair gehandelter Kaffee – das ist wohl mit Abstand der beste Trend! 


Ein neues Phänomen ist außerdem, dass viele Kaffeeliebhaber gerne die Bohnen von der kleinen Rösterei um die Ecke kaufen. Das spart nicht nur Ressourcen, sondern unterstützt auch kleine Unternehmen! 


Fazit und Ausblick ins Jahr 2023  

Wer die Kaffeeszene regelmäßig verfolgt, der weiß, dass jedes Jahr überraschende, neue Kaffeegetränke mit sich bringt. Wie bereits im letzten Jahr wird sich auch bis zum Jahr 2023 noch so einiges in der Kaffeewelt tun. Frische Kaffeerezepte werden hinzukommen und die „alten Trends“ wieder verdrängen. Gewisse „Kaffeeprinzipien“, wie die Verwendung einer qualitativen Bohne oder Basis-Rezepte wie das des italienischen Espressos, bleiben uns aber treu. Ein kleiner Ausblick ins nächste Jahr: Kaffee mit Champagner, also eiskalter Champagner-Cocktail mit Kaffeegeschmack: Wir sind gespannt! 


Ein Gastbeitrag von rauwolf-coffee.at

Über die Kulinarische Schnitzeljagd

Die Kulinarische Schnitzeljagd ist eine Genusstour, bei der die Teilnehmer ihre Stadt neu erschmecken, allein oder mit Freunden, auf dem Rad oder anders.
In unserem Genussmagazin stellen wir Restaurants, Cafés und Feinkostläden vor und veröffentlichen Interviews und Berichte zu kulinarischen Themen.