Tomate in Mülheim an der Ruhr – Interview mit Susanne Lontz

In der Tomate kann man einfach mal die Seele baumeln lassen! In dem idyllisch gelegenen Restaurant mit Biergarten direkt an der Ruhr gibt es leicht mediterrane frische Küche und hausgemachten Kuchen.

Die Tomate ist dieses Jahr zum ersten Mal bei der Kulinarischen Schnitzeljagd dabei und nimmt am 21.9. daran teil.

Was findest Du an der kulinarischen Schnitzeljagd so besonders?

Susanne: Dass es endlich eine kulinarische Reise mit dem Bike gibt.

Welches Gericht würde Deinen Laden am Besten beschreiben?

Susanne: Unser Linsengericht beschreibt die Tomate am besten: Es ist gesund, bunt und scharf.

Was macht die Lage Deines Ladens so besonders?

Susanne: Dass es jeden magisch zur Ruhr zieht.

Wolltest Du schon als Kind ein eigenes Unternehmen führen und wenn ja, warum?

Susanne: Ja, das wollte ich schon als Teenager. Ich wollte meine Ideen und meine Leidenschaft teilen.

Wo gehst Du essen, wenn Du selbst keine Lust auf Kochen hast?

Susanne: Hm, zuletzt war ich sehr lecker im Liebevoll essen.

Was kochst Du privat im Alltag?

Susanne: Alles was mich anlacht. Immer wieder neue Kreationen.

Weitere Interviews

Frank RinkLenka Rink

Frank Rink von Juut Food in Bonn im Interview

/
Belgische Fritten auf der Poppelsorfer Meile in Bonn. Im Interview verrät Frank Rink, wie schwer es war, eine original Belgische Frittieranlage zu bekommen und wie es dazu kam, dass es bei Juut Food Fritten mit süßem Topping als Dessert gibt.
Gizem und JudithŞeyma Esma Özkan

Gizem Bulut und Judith Grünewald von Fil Mea in Mönchengladbach im Interview

/
Gizem und Judith haben mit Fil Mea den ersten konventionellen Unverpacktladen in Mönchengladbach eröffnet. Per Videoanruf haben wir sie interviewt und mit ihnen über ihr Konzept und den Charme der Mönchengladbacher Gastro-Szene gesprochen.
Heimatjuwel

Marcel Görke vom Heimatjuwel in Hamburg im Interview

/
Marcel Görke hat schon in vielen Sterneküchen gekocht. 2016 eröffnete er sein erstes eigenes Restaurant. Im Interview verriet er uns, was Heu auf seiner Speisekarte verloren hat und mit welchem Spitzenkoch er gerne mal den Kochlöffel schwingen würde.