Beiträge

Süsse Sünde & Meer in Ratingen

Norddeutsche Meerestierliebe trifft auf bergische Kaffeetafel: Von frisch gebackenen Waffeln und aufwändigen Tortenkreationen bis hin zu selbst veredeltem Fisch und Fleisch - bei Süsse Sünde und Meer ist garantiert für jeden etwas dabei.

Café Einhorn in Mülheim

Um sich von anderen Cafés abzugrenzen, lässt sich jeder Cafébetreiber etwas anderes einfallen: Brigitte Stoepke hat sich für ihr Konzept die Räumlichkeiten einer ehemaligen Apotheke ausgesucht. Hier bekommen die Gäste Selbstgemachtes in historischem Ambiente.

Omi backt!

Omi backt immer noch am besten! Und damit nicht nur die eigenen Enkel in den Genuss ihrer Kuchen kommen, gibt es in Bochum ein Café, in dem echte Omis Kuchen backen.
Gizem und JudithŞeyma Esma Özkan

Gizem Bulut und Judith Grünewald von Fil Mea in Mönchengladbach im Interview

/
Gizem und Judith haben mit Fil Mea den ersten konventionellen Unverpacktladen in Mönchengladbach eröffnet. Per Videoanruf haben wir sie interviewt und mit ihnen über ihr Konzept und den Charme der Mönchengladbacher Gastro-Szene gesprochen.

Sackerhof in Ratingen

Auf dem Sackerhof in Ratingen können Erdbeeren, Himbeeren, Äpfel und Kürbisse selbst gepflückt, beziehungsweise geerntet werden. Das macht den regionalen Einkauf zu einem besonderen Event für Groß und Klein.

Speicherstadt Kaffeerösterei in Hamburg

Die Speicherstadt Kaffeerösterei röstet und vertreibt nicht nur ausgezeichneten Kaffee, sondern unterstützt neben den Projekten in den Ursprungsländern auch regionale Hamburger Initiativen wie beispielsweise Hanseatic Help e.V.

Kult+Genuss in Mönchengladbach Rheydt

Restaurant, Feinkostladen, Kochschule und Eventlocation: In der ehemaligen Hosenfabrik ist all das unter einem Dach vereint. Werner Henssen schuf hier 2010 einen Ort der Begegnung. Für Kultur- und Genussliebhaber.
traumfabrik in MönchengladbachBild: traumfabrik

traumfabrik in Mönchengladbach - Interview mit Konstanze Elfferding

Die traumfabrik verbindet allerlei schöne Dinge: Süße und herzhafte Speisen in gemütlicher Atmosphäre, Kosmetikbehandlungen oder kulturellen Balsam in Gestalt von kleinen Konzerten oder Lesungen für die Seele.
Café Häppchen in KölnBild: Sina Mohajer

Café Häppchen in Köln - Interview mit Burak Erdogan

Das Café Häppchen wurde gemeinsam von Freunden gegründet und neben der Freude an der gastronomischen Arbeit auch, um neue Freunde zu finden. Ob Studenten oder berufstätige Pendler - hier wird jeder herzlich in die "Häppchen-Familie" aufgenommen.
Ricks Café in MülheimBild: Marion Appenzeller

Ricks Café in Mülheim - Interview mit Marion Appenzeller

Ricks Café ist ein Familienbetrieb, der inzwischen in der dritten Generation geführt wird. Hausgemachte Kuchen, Waffeln und ein gemütliches Ambiente sorgen für Wohnzimmeratmosphäre mitten in der Mülheimer Innenstadt. 
Cafe Evergreen in DuisburgSven Siebel und Michael Ulle

Café Evergreen in Duisburg - Interview mit Sebastian Heider

Persönlich, gemütlich, einzigartig - Das Café Evergreen inmitten des Duisburger Dellviertels gehört zu den jüngsten teilnehmenden Läden unserer Duisburger Route. Das Café Evergreen ist der einzige Duisburger Laden, in dem man die Cacara Schorle - ein Kaltgetränk aus der Kaffeekirsche - trinken kann. 
Cafe Tapku in KölnBild: Dieter Edling

Café Tapku in Köln - Interview mit Dieter Edling

Dieter Edling hat sich vor knapp fünf Jahren seinen Traum verwirklicht und das Café Tapku im Kölner Stadtteil Neu-Ehrenfeld eröffnet. Gäste können sich hier auf Frühstück, einen Mittagstisch, Tapas oder die inzwischen stadtbekannten selbstgemachten Kuchen und Torten freuen.