Beiträge

Lord of the Grillz in Köln

Das Lord of the Grillz versetzt seine Gäste ins Jahr 1360 nach Christus. Das Erlebnisrestaurant überzeugt durch authentisches Ambiente gepaart mit einer kulinarischen Fusion des Spätmittelalters und der Gegenwart.
Bild: Ricky Tomson

Just Try Afro Fastfood in Köln - Interview mit Ricky Tomson

Ricky Tomson ist mit Just Try Afro Fastfood der größte Exote unserer bisherigen Teilnehmer. Er ist zwar nicht der Erste, der afrikanische Speisen serviert, aber dafür der Einzige, der dies aus einem Foodtruck heraus macht, der auf dem Parkplatz einer Supermarktkette steht.
Manducare Steaks, Burger & Co in MülheimBild: Rafael Dreyer

MANDUCARE Steaks, Burger & Co. in Mülheim - Interview mit Rafael Dreyer

Dank des MANDUCARE Steaks, Burger & Co muss Fastfood keine Ernährungssünde mehr sein. Denn das Fleisch wird ausschließlich aus tierfreundlicher Landwirtschaft bezogen, die Pattys werden handgeformt und die Pommes handgeschnitzt. Alle verwendeten Lebensmittel werden regional bezogen, sodass hier nicht nur Auge und Gaumen, sondern auch Moral und Ethik mitessen.
Pommeserei in DuisburgBild: Alexandra Gliemko

Pommeserei in Duisburg - Interview mit Alexandra Gliemko

Vor fünf Jahren hat Alexandra Gliemko die Pommeserei in Duisburg eröffnet. Hier gibt es Pommes mit selbstgemachten Saucen, Suppen, Würstchen, Frikadellen und Burger, die genauso bunt zusammen gestellt sind, wie ihr Laden. Dort empfängt sie ihre Gäste mit Höflichkeit, Ehrlichkeit und einer gewissen Portion Ruhrpottcharme.
Bunte Burger in KölnBild: Geli Klein

Bunte Burger in Köln - Interview mit Ulrich Glemnitz

Bei Bunte Burger in Köln-Ehrenfeld gibt es rein pflanzliche Bio-Burger. Das Bewusstsein für ökologische Produkte geht jedoch weit über die Lebensmittel hinaus: Durch ihre ganzheitlich-nachhaltige Ausrichtung wollen Ulrich Glemnitz und sein Team dazu beitragen, dass die Menschen von Heute auch noch ein schönes Übermorgen haben werden.