Simply Coffee in Duisburg – Interview mit Herrn Bakogiannis & Herrn Paschos

SIMPLY COFFEE ist ein kleines Café, das besonders großen Wert auf fair gehandelten Kaffee sowie recycelte und biologisch abbaubare Stoffe für die Take-Away-Produkte legt. Neben dem frisch aufgebrühten Kaffee locken hausgemachte Kuchen und Superfood-Paninis ins Café.

SIMPLY COFFEE  ist in diesem Jahr zum 1. Mal bei der kulinarischen Schnitzeljagd dabei und nimmt am 20. Juni in Duisburg daran teil.

Seit wann gibt es Deinen Laden in Duisburg und warum?

Herr Bakogiannnis und Herr Paschos: Seit 2016.

https://www.facebook.com/simplycoffee.de/

Welches Gericht würde Deinen Laden am Besten beschreiben?

Herr Bakogiannis und Herr Paschos: Fair gehandelter und frisch gerösteter specialty Kaffee.

Beschreibe Deinen Laden in drei Worten.

Herr Bakogiannis und Herr Paschos: Simply – innovativ – dynamisch.

Welche Geschäftsphilosophie hast Du?

Herr Bakogiannis und Herr Paschos: Das bestmögliche Kaffeeunternehmen auf dem bestmöglichen Weg.

Welches Deiner Produkte gefällt Deinen Kunden am Besten und warum?

Herr Bakogiannis und Herr Paschos: Der frisch von Hand aufgebrühte Kaffee aus der Mario V60 und die täglich frisch hausgemachten Kuchen und Superfood-Paninis.

https://www.facebook.com/simplycoffee.de/

Weitere Interviews

Mayoori Buchhalter

Mayoori Buchhalter vom BioGourmetClub in Köln im Interview

/
Seit über 20 Jahren kocht Mayoori Buchhalter rein pflanzlich. Im Interview verriet sie uns, wie es dazu kam, nach welchen Prinzipien sie Kochen lehrt und was sie sich für die Kulinarischen Schnitzeljagden hat einfallen lassen.
Isa FeinisaNadine Heller-Menzel

Isabelle Tebrügge von Feinisa in Düsseldorf im Interview

/
Bei Feinisa gibt es ausschließlich biologische Feinkostprodukte, die Inhaberin Isa persönlich probiert hat. Im Interview erzählt sie unter anderem, warum sie seit kurzem jeden Tag Kuchen backt und was ihr an der Kulinarischen Schnitzeljagd so gut gefällt.
Frank RinkLenka Rink

Frank Rink von Juut Food in Bonn im Interview

/
Belgische Fritten auf der Poppelsorfer Meile in Bonn. Im Interview verrät Frank Rink, wie schwer es war, eine original Belgische Frittieranlage zu bekommen und wie es dazu kam, dass es bei Juut Food Fritten mit süßem Topping als Dessert gibt.