Interview mit Stefania Lettini von Lettinis

Lettinis ist ein kleines Fleckchen Italien inmitten unserer Großstadt. Hier findet Ihr nicht nur allerlei italienische Spezialitäten, sondern könnt auch an Degustationen, Seminaren oder Weinproben teilnehmen. Im Interview erzählte uns Stefania Lettini wo sie ihre besonderen Produkte findet und was sie an der Selbstständigkeit liebt. Lettinis ist in diesem Jahr zum 1. Mal bei der kulinarischen Schnitzeljagd dabei und nimmt am 1.6.2019, 6.7.2019, und 14.9.2019 daran teil.

Was findest Du an der kulinarischen Schnitzeljagd so besonders?

Stefania: Das Genussfreunde sich an einem Tag gemeinsam dem Entdecken widmen und außergewöhnliche Oasen entdecken.

Seit wann gibt es Deinen Laden in Düsseldorf und warum?

Stefania: Lettinis gibt es seit 2005 weil ich ein Stück meiner Heimat in die wunderschöne Stadt am Rhein bringen wollte.

https://www.lettinis.de/

Beschreibe Deinen Laden in drei Worten.

Stefania: Italien – genießen – wohlfühlen.

Was ist das Besondere an Deinen Produkten?

Stefania: Seit 14 Jahren suchen wir in Italien Genussjuwelen importieren diese für Euch direkt. Lettinis Produkte stehen für außergewöhnliche Geschmackserlebnisse und hohe Qualität von kleinen, sorgfältig ausgewählten Manufakturen abgestimmt auf Genuss bei Essen & Trinken mit durchdachtem Design und Storytelling. Ideal auch für Geschenke mit Bella Figura Effekt!

https://www.lettinis.de/

Worauf kann man sich in Deinem Laden immer freuen?

Stefania: Ein „Herzlich Willkommen“ gespart mit freundlichem Lächeln und italienische Genussmomente zum Verweilen und To-Go.

Was macht die Carlstadt als Standort für deinen Laden so besonders?

Stefania: Zentral und mit vielen Geheim-Tipps. Es gibt immer wieder etwas Neues, Kreatives und Spannendes zu entdecken.

Was gefällt Dir an der kulinarischen Szene in Düsseldorf am meisten?

Stefania: Bunt gemischt mit vielen internationalen Einflüssen. Spannend und immer wieder genussreich!

Wolltest Du schon als Kind ein eigenes Unternehmen führen? Und wenn ja: warum?

Stefania: Ja! Warum? Weil ich gerne meine gefühlt 103.688 Ideen umsetzen möchte und mich jeden Tag neu herausfordern will. Alltag und Routine ist Nichts für mich!

Wo gehst Du essen, wenn Du selbst keine Lust auf Kochen hast?

Stefania: Im Dolcinella auf der Tannenstrasse, in der griechischen Wohfühl,- und Genussoase Cavos Couzina in Essen und im Vente.

Was kochst Du privat im Alltag?

Stefania: Italienisch… Schuster bleib bei Deinen Leisten :-)

Bei welcher kulinarischen Schnitzeljagd darf man Dich besuchen?

Stefania: Wir machen bei allen drei Touren in Düsseldorf mit. 1. Juni, 6. Juli und 14. September.

Weitere Interviews

La Tienda in MönchengladbachBild: Siddika Michiels
,

Interview mit Siddika Michiels von La Tienda in Mönchengladbach

Siddika Michiels hat eine große Leidenschaft für Weine! Insbesondere die spanischen haben es ihr angetan, doch mit der Zeit kamen auch immer mehr heimische und internationale Weine hinzu, die sie in ihrer Vinothek inzwischen seit über 20 Jahren vertreibt. Uns verriet sie, was ihren Laden so besonders macht.
Ehren Schokoschurken in MönchengladbachMelissa Strecker, Julia Weckauf
,

Interview mit Melissa Strecker von den Ehren Schokoschurken in Mönchengladbach

Bei den Ehren Schokoschurken wird noch echtes Handwerk betrieben! Alle Bonbons werden nach Rezepten von Hubert Ehren, dem Gründer der Ehren Zuckerwarenfabrik mit Maschinen aus der Nachkriegszeit produziert.
Cafe Tapku in KölnBild: Dieter Edling
,

Interview mit Dieter Edling vom Café Tapku in Köln

Dieter Edling hat sich vor knapp fünf Jahren seinen Traum verwirklicht und das Café Tapku im Kölner Stadtteil Neu-Ehrenfeld eröffnet. Gäste können sich hier auf Frühstück, einen Mittagstisch, Tapas oder die inzwischen stadtbekannten selbstgemachten Kuchen und Torten freuen.