Hier schreiben wir über unsere Restaurant-Empfehlungen. Das Team der Kulinarischen Schnitzeljagd sucht sorgfältig die besten Restaurants der Stadt aus. Wir geben kleineren und Inhaber geführten Restaurants meist den Vortritt.

Zum Grünen Gaul in Bochum

Bei Zum Grünen Gaul gibt es bodenständige Küche mit süddeutschem Einschlag modern interpretiert. Wer sich eher für Hochprozentiges interessiert, wird auf der umfangreichen Gin-, Craftbier- und Weinkarte gewiss fündig.

FAIR1-HEiM in Mülheim

Im FAIR1-HEiM wird ausschließlich mit fairen Zutaten gekocht. Konkret bedeutet das: Lebensmittel in Bio-Qualität und idealerweise auch aus fairem Handel und regional. Fairness, die man schmeckt.

Imbiss "Der Holländer" in Mülheim

Der Name dieses Imbisses hält, was er verspricht: Hier gibt es ausschließlich holländische Spezialitäten! Von Fritten über Frikandel, Bamischeiben bis hin zu Fleischkroketten, Kaas-Soufflé und Kibbelingen - der Spezialität des Holländers.

Kopernikus in Mülheim

Ines kommt aus der polnischen Stadt Thorn. Genau wie einst Kopernikus. Und deswegen hat sie ihr polnisches Restaurant genau so genannt: Kopernikus.

The Great Berry in Köln

Hier dreht sich alles um nährstoffreiche, möglichst rohe Gerichte: Ob Smoothie, Immunshot, Bowl, Salat oder kaltgepresster Saft - hier gelangen die Nährstoffe auf direktem Wege in den Körper.

Restaurant Wasserburg in Ratingen

Willkommen im Restaurant Wasserburg im Haus zum Haus. Ob Burghof Platz, historischer Gewölbekeller, Kaminzimmer oder Herrenhaus - hier wird in über 1000 Jahre alten Gemäuern geschlemmt und gefeiert.

Webster Brauhaus in Duisburg

Die Webster Brauhaus Tappas stehen stellvertretend für das, was das Brauhaus auszeichnet. Denn sie sind vielseitig, handfest, bodenständig und hausgemacht. Von Bratwurst über Treberbrot mit Brauhaus-Pesti bis zu veganen Hopfenbällchen ist alles dabei.

Falafel 1001 in Duisburg

Falafeln gehören in vielen Ländern zum alltäglichen Essen dazu. Die kleinen frittierten Bällchen aus Kichererbsenmehl werden mit vielen Gewürzen und Kräutern angereichert, sodass sie überall anders schmecken.

Pro Vita Ulli kocht in Duisburg

Ulli ist Bio-Fan der ersten Stunde. Deswegen dreht sich bei ihr auch alles um biologische Produkte: In ihrem Naturkostkosten, im Catering-Service, im Bistro und bei ihren Kochkursen - Hauptsache Bio-Qualität, die man schmeckt!

Lecker werden in Essen

Lecker werden ist Kochschule und Feinkostladen in einem. In beiden Bereichen setzen die Inhaber Stefanie und Patrick Jabs auf Regionalität. Freitags und samstags gibt es zusätzlich einen Mittagstisch, bei dem man einen Eindruck der Kochkunst der beiden bekommt.

Süsse Sünde & Meer in Ratingen

Norddeutsche Meerestierliebe trifft auf bergische Kaffeetafel: Von frisch gebackenen Waffeln und aufwändigen Tortenkreationen bis hin zu selbst veredeltem Fisch und Fleisch - bei Süsse Sünde und Meer ist garantiert für jeden etwas dabei.

Foodlab in Hamburg

Ende Juni öffnet der Place To Be für die Foodszene: Das foodlab in der Hafencity bietet neben einzelnen- und Gemeinschaftsbüros allerlei Möglichkeiten und Unterstützung für Food Start-ups, Gastronomen und Foodies.