Dümptener Bauernhof in MülheimBild: Sibylle Stengel-Klemmer
,

Dümptener Bauernhof in Mülheim - Interview mit Christiane in der Beeck - Bolten

Der Dümptener Bauernhof - Hof in der Beeck vereint Familientradition mit modernem Landleben. Bereits seit 40 Jahren werden hier mit Herz und Handwerk hochwertige Lebensmittel produziert. Den Kunden werden nicht nur Lebensmittel verkauft, sondern jeder Besuch des Hofladens wird zu einer kleinen Auszeit, bei der gelacht und auch schon mal geweint wird.
Hans José in MönchengladbachBild: Hans José in Mönchengladbach
,

Hans José in Mönchengladbach - Interview mit Carol & Sylwester

Was passiert wohl, wenn die spanische Küche auf die deutsche trifft? - Richtig: Es gibt viele leckere Tapas in einer gemütlichen und geselligen Atmosphäre und das mitten in Mönchengladbach! Neben den kleinen Köstlichkeiten gibt es bei Hans José spanische Biere, hausgemachte Limonaden oder Sangria.
Cafe Evergreen in DuisburgSven Siebel und Michael Ulle
,

Café Evergreen in Duisburg - Interview mit Sebastian Heider

Persönlich, gemütlich, einzigartig - Das Café Evergreen inmitten des Duisburger Dellviertels gehört zu den jüngsten teilnehmenden Läden unserer Duisburger Route. Das Café Evergreen ist der einzige Duisburger Laden, in dem man die Cacara Schorle - ein Kaltgetränk aus der Kaffeekirsche - trinken kann. 
Küppersmühle Restaurant in Duisburg
,

Küppersmühle Restaurant in Duisburg - Interview mit Kai Wergener

Ein Hauch von Marseille mitten im Ruhrgebiet? - Das kommt spätestens dann auf, wenn man im Küppersmühle Restaurant die "KÜ"-allbaisse isst. Eine Fischsuppe, die an die französische Bouillabaisse erinnert. In Verbindung mit dem Anblick des Duisburger Innenhafens träumt es sich ganz leicht an die südfranzösiche Côte d`azur.
Pommeserei in DuisburgBild: Alexandra Gliemko
,

Pommeserei in Duisburg - Interview mit Alexandra Gliemko

Vor fünf Jahren hat Alexandra Gliemko die Pommeserei in Duisburg eröffnet. Hier gibt es Pommes mit selbstgemachten Saucen, Suppen, Würstchen, Frikadellen und Burger, die genauso bunt zusammen gestellt sind, wie ihr Laden. Dort empfängt sie ihre Gäste mit Höflichkeit, Ehrlichkeit und einer gewissen Portion Ruhrpottcharme.
Webster Brauhaus in DuisburgBild: Webster eigene Fotos
,

Webster Brauhaus in Duisburg - Interview mit Jutta Rozanski

Das Webster Brauhaus gehört in Duisburg schon zu den alten Hasen der Gastro-Szene: Seit 1992 versorgen Jutta Rozanski und ihr Team ihre Gäste mit hausgebrautem Bier, saisonalen und regionalen Gerichten, Themen-Brunches und guter Live-Musik. Das Bier findet sich dabei nicht nur in den Gläsern wieder, sondern auch im selbstgemachten Treberbrot, den veganen Hopfenbällchen oder in der Malzpanade.
La Tienda in MönchengladbachBild: Siddika Michiels
,

Interview mit Siddika Michiels von La Tienda in Mönchengladbach

Siddika Michiels hat eine große Leidenschaft für Weine! Insbesondere die spanischen haben es ihr angetan, doch mit der Zeit kamen auch immer mehr heimische und internationale Weine hinzu, die sie in ihrer Vinothek inzwischen seit über 20 Jahren vertreibt. Uns verriet sie, was ihren Laden so besonders macht.
Ehren Schokoschurken in MönchengladbachMelissa Strecker, Julia Weckauf
,

Interview mit Melissa Strecker von den Ehren Schokoschurken in Mönchengladbach

Bei den Ehren Schokoschurken wird noch echtes Handwerk betrieben! Alle Bonbons werden nach Rezepten von Hubert Ehren, dem Gründer der Ehren Zuckerwarenfabrik mit Maschinen aus der Nachkriegszeit produziert.
Cafe Tapku in KölnBild: Dieter Edling
,

Interview mit Dieter Edling vom Café Tapku in Köln

Dieter Edling hat sich vor knapp fünf Jahren seinen Traum verwirklicht und das Café Tapku im Kölner Stadtteil Neu-Ehrenfeld eröffnet. Gäste können sich hier auf Frühstück, einen Mittagstisch, Tapas oder die inzwischen stadtbekannten selbstgemachten Kuchen und Torten freuen.
Die Eisdealer in MönchengladbachBild: Michael Bahrke
,

Interview mit Michael Bahrke von den Eisdealern in Mönchengladbach

Seit einem Jahr gibt es  die Eisdealer in Mönchengladbach. Ihre Mission: Mit ihrer Eisdiele dazu beizutragen, dass es in Mönchengladbach mehr Liebe und Hingabe zu Qualität gibt. Wie Michael Bahrke und sein Team das erreichen? - Indem sie auf Farbstoffe, Emulgatoren, künstliche Aromen und Zusatzstoffe verzichten. Stattdessen kommen frische Milch, Sahne, Früchte oder Schokolade ins Eis!